Fortuna-Handballer siegen glanzlos

Im Bild: Fortuna-Torwart Thilo Prodoehl

Nordkurier, 12.02.2018 von Stefan Thoms, Foto: Roland Gutsch

Wenngleich der Erfolg der Neubrandenburger MV-Liga-Männer in Ribnitz klar ausfiel - vollends überzeugen konnte der Tabellenzweite nicht.

Neubrandenburg/Ribnitz. Ergebnis gut, Leistung ausbaufähig. Trotz einer spielerischen Achterbahnfahrt gewannen die MV-Liga-Handballer des SV Fortuna 50 Neubrandenburg beim Ribnitzer HV deutlich mit 33:23 (16:8) und sicherten sich den 14. Sieg in der 15. Saisonpartie. Zwei Wochen vor dem Kracher gegen Spitzenreiter TSG Wismar fehlten dem Tabellenzweiten aus Neubrandenburg noch die technische Sicherheit und mentale Konstanz, um einen unterlegenen Gegner konzentriert über die gesamten 60 Minuten zu dominieren. „Entscheidend ist, dass wir im Kampf um den Aufstieg weiter alles in der Hand haben. Dennoch dürfen wir uns von dem hohen Sieg nicht blenden lassen. Wir haben zu viele Fehler gemacht und phasenweise die Entschlossenheit vermissen lassen. Ribnitz kämpfte aufopferungsvoll und zeigte auch gute Aktionen. Der Anspruch an unsere eigene Leistung ist deutlich höher“, sagte Fortuna-Torwart Thilo Prodoehl.

Die Ausgangssituation war in Ribnitz die gleiche wie in den meisten Saison-Spielen: Fortuna als Favorit. Die Neubrandenburger sind athletischer, schneller, jünger, spielerisch reifer. Dennoch mangelte es zuletzt häufiger an der absoluten Dominanz. „Man muss bedenken, dass viele Spiele schon frühzeitig zu unseren Gunsten vorentschieden sind. Ich glaube, da ist es normal, wenn ein paar Prozent Konzentration und Zielstrebigkeit fehlen. Bei permanentem Druck ist das sicher anders“, so Prodoehl. 

Neben ihm und Philip Hoefs steht künftig ein weiterer Torhüter im Fortuna-Kader. Wie der Verein mitteilte, wurde Mateusz Fornal verpflichtet. Der 27-jährige Pole spielte schon in Loitz und beim HSV Insel Usedom und soll bei den Neubrandenburgern einspringen, wenn einer der beiden anderen Keeper ausfällt. Am kommenden Wochenende sind die Fortuna-Männer zweimal gefordert, am Samstag im Ligaspiel in Stavenhagen, am Sonntag im Landespokal beim Plauer SV. 

Fortuna-Männer: Hoefs, Prodoehl – Waeller (3), Kaczmarczyk (2/2), Kühle (1), Gutjahr (3), Bornkessel (3), Stolt (3), Rütz, Klepp (5), Hauschildt (4), Wenske (4), Gajek (5), Reckzeh 

Stützpunkt MV

Talente