Handball-Nachwuchs von Fortuna kämpft um Zähler

Im Bild: Die männliche E-Jugend ist nach einem gelungenen Turnier in Dänemark beim Heimturnier gefragt.

Nordkurier, 12.01.2018 von Andre Schumacher; Foto: Verein

Neubrandenburg. Erstmals im gerade angelaufenen Jahr geht es am kommenden Wochenende für viele Nachwuchs-Handballer des SV Fortuna 50 Neubrandenburg um Punkte. So freuen sich die Jungs der E-Jugend nach einem gelungenen Trainingslager in Dänemark und dem 2. Platz beim internationalen Jule-Cup auf das Heimturnier in der Bezirksmeisterschaft am Samstag. Um 9 Uhr treffen die Schützlinge von Trainer Ole Bergstein auf die SG Vorpommern II, um 11.15 Uhr geht es gegen die Vorpommern-Dritte.

Bereits in 2018 gestartet sind Fortunas B-Jugendliche – mit einem klaren 24:8-Heimerfolg gegen den MV-Liga-Konkurrenten Hagenower SV. Die Neubrandenburger C-Mädchen gewannen das Derby in Stavenhagen mit 26:22 und sind in der Landesliga-Spitzengruppe geblieben. 

Fortuna-Partien:

Samstag:

Heimspiele - 9 Uhr: Fortuna mJE–SG Vorpommern II, 11.15 Uhr: mJE–SG Vorpommern III, 14 Uhr: wJC–TSG Wismar;

Auswärtsspiele - 10 Uhr: HSV Grimmen–Fortuna mJD, 11.30 Uhr: mJF I–HC Vorpommern-Greifswald (Turnier in Loitz), 12.30 Uhr: mJF I–SG Loitz/Demmin II (in Loitz), 13 Uhr: Stavenhagener SV–wJD I, 17 Uhr: TSV Bützow–mJB. 

Sonntag:

Heimspiele - 10 Uhr: Fortuna mJC–Empor Rostock, 12 Uhr: wJD II–Stralsunder HV, 14 Uhr: 2. Frauen–Eintracht Rostock II;

Auswärtsspiele - 9.30 Uhr; Fortuna mJF II–HSV Insel Usedom (Turnier in Ahlbeck), 10.30 Uhr: mJF II–HV Altentreptow (in Ahlbeck). 

Stützpunkt MV

Talente