• Header Startseite Alle

 

    Fortunas A-Mädchen haben Spitzenspiel vor sich

    Im Bild: Fortuna A-Mädchen laufen zum Spitzenspiel auf.

    Nordkurier, 07.12.2017 von Andre Schumacher, Foto: MTS Sportfotos - Michael Scharf

    Neubrandenburg. Ein Spitzenspiel bestreiten die A-Jugend-Handballerinnen vom SV Fortuna 50 Neubrandenburg am Samstag (16 Uhr) in der heimischen Webasto-Arena. Der Ostsee-Spree-Ligist, derzeit Zweiter, hat den punktgleichen Tabellenführer Rostocker HC zu Gast. 
    Es dürfte spannend werden. Beide Rivalen leisteten sich bislang jeweils nur eine Niederlage. Das Hinspiel zwischen den Rostocker Mädchen und den Fortuna-Schützlingen um das Trainer-Duo Udo Levold und Kay Butzlaff endete 21:21. 

    Weiterlesen

    1. Advent

    Wir wünschen allen FORTUNEN einen schönen 1. Advent !!!

    Fortuna-Teams auswärts maximal erfolgreich

    Im Bild: Torgefährliche Werferin mit 10 Treffern: Fortunas Rückraumspielerin Hanna Naussed (oben)

    Nordkurier, 28.11.2017 von Stefan Thoms, Foto: Roland Gutsch

    Wichtige Zähler holten sich die MV-Liga-Handballerinnen des SV Fortuna 50 Neubrandenburg in Wismar ab. Die Männer-Truppe siegte beim Güstrower HV deutlich – doch nicht alles lief wunschgemäß.

    Neubrandenburg. Saubere Bilanz der beiden Neubrandenburger MV-Liga-Teams. Sowohl die Handballerinnen als auch die Männer-Truppe vom SV Fortuna 50 kehrten mit Siegen von schweren Auswärtsspielen zurück und untermauerten ihre Ambitionen auf den Staffelsieg. 
    Den Damen gelang ein 28:27 (12:11)-Erfolg bei der zweiten Mannschaft der TSG Wismar, damit machten sie den schwachen Auftritt bei der Heimpleite gegen Stralsund vor einer Woche eindrucksvoll wieder gut. Mit zehn Treffern war Rückraumspielerin Hanna Naussed die beste Torschützin. 
    „Wir haben als Team beschlossen, das Stralsund-Spiel zu vergessen und nur nach vorn zu schauen. In Wismar waren wir viel konzentrierter beim Torwurf, haben insgesamt zielstrebiger und genauer gespielt. Leider hatten wir immer noch zu viele technische Fehler dabei“, so Naussed, die mit 17 Jahren neben der gleichaltrigen Madlen Kloska die Hauptlast im Fortuna-Rückraum tragen muss. Weil mehrere Spielerinnen erkrankt oder verletzt ausfielen, wurden die Routiniers Silke Meyer und Karina Hein reaktiviert. Das Spiel verlief zumeist ausgeglichen, auf mehr als drei Tore konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Am Ende sorgte Spielmacherin Stefanie Wirth mit dem entscheidenden Tor 20 Sekunden vor dem Abpfiff für den Neubrandenburger Sieg. 

    Weiterlesen

    Weitere Beiträge ...

    Stützpunkt MV

    Talente