• 70JahreFortuna

 

    Fortunen verdaddeln zu viele Chancen

    Nordkurier, 14.01.2020

    Für die Frauen aus Neubrandenburger begann das neue Handball-Jahr mit einem Rückschlag.

    Vielleicht war es die unnötigste Niederlage für die Handball-Damen des SV Fortuna Neubrandenburg in dieser Saison. Beim Berliner TSC unterlag Fortuna in der Oberliga mit 29:30 und scheiterte dabei vor allem an der eigenen Chancenverwertung. Zur Halbzeit lagen die Gäste noch mit 16:13 vorn.

    „Die Niederlage war unglücklich, aber irgendwie verdient. Wenn man so viele Angriffe läuft, so viele Möglichkeiten hat und sie nicht nutzt, dann ist es gerechtfertig zu verlieren“, sagte Kristina Osterland, die den verhinderten Cheftrainer Dago Leukefeld an der Seitenlinie als Verantwortliche vertrat. Osterland, die selbst viele Jahre bei den Fortuna-Damen spielte, bemühte die Statistik, um ihre Kritik zu untermauern. „Wir fahren in den 60 Minuten 67 Angriffe, nach der Pause hatten wir 15 freie Würfe, erzielen daraus aber nur 29 Treffer. Das ist der Knackpunkt“, verdeutlichte sie. Ansonsten könne man den Mädchen überhaupt keinen Vorwurf machen. „Sie haben das, was wir gefordert haben – schnell zu spielen –, sehr gut umgesetzt. Auch wenn sie dabei manchmal zu schnell in Hektik verfallen sind.“ Die Partie in Berlin blieb bis zum Schluss spannend. Nach Toren von Vivian Adler und Lisa Gutzat führten die Fortunen fünf Minuten vor dem Ende mit 27:25 – das Ding schien gelaufen.

    Weiterlesen

    Fortuna-Handballer fahren Kantersieg ein

    Nordkurier, 13.01.2020

    Ein ungleiches Duell: Die MV-Liga-Spitzenreiter aus Neubrandenburg dominierten das Heimspiel gegen Schlusslicht HC Vorpommern-Greifswald.

    Der Mann bleibt kritisch, auch nach ganz deutlichen Siegen. Wenigstens war Volker Hauschildt, Trainer der Handball-Männer vom SV Fortuna 50 Neubrandenburg, nach dem 32:11 (15:4)-Heimsieg des MV-Liga-Spitzenreiters über Schlusslicht HC Vorpommern-Greifswald „teilweise zufrieden“. Weil parallel der Bad Doberaner SV – bis dahin ärgster Verfolger – zu Hause gegen den SV Einheit Demmin patzte (23:24), handelte es sich für die Vier-Tore-Städter um einen einträglichen Spieltag.

    Ein ungleiches Duell: Die Hausherren waren den mit knappem Kader angereisten Vorpommern in jeder Hinsicht überlegen. Nach zehn zähen Startminuten legten sie los und bauten ihren Vorsprung bis zur Halbzeitpause flott auf elf Treffer aus.

    Weiterlesen

    Fortuna-Trainer Hauschildt warnt vor dem Schlusslicht

    Nordkurier, 10.01.2020

    Die Handball-Männer von Spitzenreiter SV Fortuna 50 Neubrandenburg spielen am Samstag daheim gegen Schlusslicht HC Vorpommern-Greifswald. Fortuna-Coach Hauschildt: In der MV-Liga ist jeder Gegner gefährlich.

    „Selbst solche Unterschiede spielen keine Rolle“, weiß Trainer Volker Hauschild, der am Samstag mit den Handball-Männern von Spitzenreiter SV Fortuna 50 Neubrandenburg die Kollegen des aktuellen Schlusslichts HC Vorpommern-Greifswald zu Gast hat (19 Uhr/Webasto-Arena). „In der MV-Liga ist alles möglich.“ Der Erste gegen den Letzten – das nennt Hau-schildt „eine Momentaufnahme. So etwas kann sich schnell ändern. Egal gegen welche Mannschaft, man muss konzentriert auftreten, sonst geht es schief.“

    Weiterlesen

    „Von unseren Bedingungen träumt mancher Zweitligist!“

    Nordkurier, 11.01.2020

    Seit dem 1. Januar ist der ehemalige Handball-Bundestrainer Dago Leukefeld Coach bei der Frauenmannschaft des SV Fortuna 50 Neubrandenburg. Die Verpflichtung des 56-Jährigen war aber keineswegs ein Kinderspiel. Bevor der gebürtige Sondershausener seine Unterschrift unter den Vertrag setzen konnte, waren einige Hürden zu überspringen.

    Wenn am Samstagabend (18 Uhr) das Handball-Oberligaspiel zwischen dem Berliner TSC und dem SV Fortuna 50 Fortuna Neubrandenburg angepfiffen wird, startet für die Damen vom Tollensesee nicht nur offiziell die Rückrunde, sondern im Grunde genommen auch das erste Spiel für Neu-Trainer Dago Leukefeld. Der frühere Bundestrainer der Frauennationalmannschaft und einiger Bundesligateams übernahm zum 1. Januar das Traineramt bei den Fortuna-Damen, löste somit seinen Vorgänger Torsten Feickert ab, der zusammen mit der Leitung des Vereins keinen gemeinsamen Nenner hinsichtlich der sportlichen Ausrichtung mehr fand.

    Weiterlesen

    Fortuna-Nachwuchs mit der Landesauswahl unterwegs

    v.l. Clarissa Techow, Hellen Westphal, Sarah Schmekel, Nele Stenzel, Selina Bartsch

    Gleich fünf Nachwuchsspielerinnen des SV Fortuna ´50 sind an diesem Wochenende mit der Landesauswahl Jahrgang 2004 und jünger des Handballverbandes MV beim Deutschland-Cup in Sindelfingen/Stuttgart aktiv.

    In der Vorrundengruppe D treffen die Mädchen des HVMV auf den Nachwuchs aus Hamburg, Bayern und vom Niederrhein.

    Wir wünschen unseren Spielerinnen Clarissa Techow, Hellen Westphal, Sarah Schmekel, Nele Stenzel und Selina Bartsch (im Bild oben von links) ein erfolgreiche Turnierteilnahme, drücken den Mädels aber auch der gesamten Landesauswahl die Daumen und sind stolz auf unseren Fortuna-Nachwuchs.

    Weiterlesen

    Weitere Beiträge ...